7 Tage Safari für Naturfotografen

Das Rock Side Camp liegt an einer Stelle mit einer traumhaften Aussicht. Hier ist Ihre Basis für die nächsten 7 Tage.

Es liegt es so zentral, das von hier aus Tsavo Ost und West, die Taita Hills und die Seen Lake Jipe und Lake Chala besucht werden können.
Wenn Sie in Nairobi oder Mombasa landen, können Sie direkt zum Rock Side Camp fahren, etwas relaxen und dann direkt zur ersten Pirschfahrt aufbrechen.

Nur wenige hundert Kilometer vom Beach entfernt beginnt das wirkliche Afrika, endlose Weite, Savanne und große Buschgebiete. Sie werden schnell erkennen wofür Tsavo Ost berühmt ist, die roten Elefanten.
Zahlreiche Herden und einzelne Bullen sind unterwegs und sie werden auf Ihren Pirschfahrten durch die Savanne und den Busch Tsavos garantiert tolle Fotos bekommen.

Da Sie viel Zeit haben, werden Sie viel Gebiete erforschen, wo man auf den normalen kurzen Safaris keine Zeit hat.

In Tsavo West besuchen sie die Quelle Mzima Springs, sehen die Weiten in Tsavo West zwischen den unzähligen Vulkanen, evtl. besteigen Sie einen Ascheberg.

In den Taita Hills liegt ein Schutzgebiet wo es viele Tiere zu beobachten gibt, auch hierhin werden Sie auf Ihrer Kenia Safari einen Tag einplanen.

Zu den Seen Lake Jipe und Lake Chala ist es nicht sehr weit und auch hierhin lohnt sich Ausflug. Am Lake Jipe wo die Tiere aus dem Nationalpark zum Trinken kommen, können Sie evtl eine Bootsfahrt machen.

Beim Lake Chala, einem Kratersee, gibt es einen phantastischen Ausblick auf den Kilimandscharo, der See wird vom Schmelzwasser des Kilimandscharo gespeist, das Wasser ist glasklar, viele Fische tummeln sich dort.

Aber auch vom Camp direkt aus können Sie Safaris zu Fuß unternehmen, in der Nähe gibt es einen Berg, der zum erkunden einlädt.

In den 7 Tagen bestimmen Sie wo es hingeht, mit dem Fahrer bereden Sie welche Möglichkeiten es gibt. Gerade für Fotografen ist diese Safari interessant, da man viel Zeit für lange Tierbeobachtungen hat
und keine langen Wege zurücklegen muss. Für das Mittagessen können auch Lunchboxen vom Camp mitgenommen werden.

Am letzten Tag geht es nach Mombasa zu den Tusk, dem Wahrzeichen Mombasas, wo Sie zu einem Mittagessen eingeladen sind. Danach geht es an die Küste, wo Ihr Hotel oder Gästehaus auf Sie wartet.