7 Tage Tsavo Ost/West, Amboseli, Ziwani...

...und Salt Lick

Auf dieser Safari nehmen wir uns etwas mehr Zeit um unterwegs die Parks besser zu erkunden.

4 Tage wird das Dach Afrikas, der mächtige Kilimandscharo, über Sie wachen und im Hintergrund bei Ihren Tierfilmen und Bildern für einmalige Aufnahmen sorgen.

An den ersten 3 Tagen erleben Sie Tsavo Ost und die roten Elefanten. Im Tarhi Camp im afrikanischem Busch können Sie Nachts den Geräuschen der Savanne lauschen.

Am zweiten Tag stehen Sie früh auf und werden mit einer Pirschfahrt in die aufgehende Sonne starten. Nach einem Frühstück geht es in auf eine lange Pirschfahrt hoch zum Galana River, wo Sie im
luxuriösen Galdessa Camp schon erwartet werden.


Am Nachmittag gestalten Sie den Nachmittag nach Ihren Wünschen, sie machen eine Safari zu Fuß entlang des Flusses mit Begleitung eines Rangers oder erkunden mit dem Fahrzeug den nördlichen
Teil von Tsavo Ost.

Nun besuchen Sie den westlichen Teil von Tsavo. Sie besuchen Mzima Springs, eine Quelle aus der das Trinkwasser für ganz Mombasa gewonnen wird. Hier leben Krokodile und Nilpferden.

Nach einem kleinen Spaziergang geht es dann in die Rhino Valley Lodge, die an einen Berghang gebaut wurde. Hier in 1300m Höhe haben Sie eine Aussicht über einen großen Teil Tsavo West´s.

Am 5ten Tag nach einem ausgiebigen Frühstück geht es mit einer kleinen Pirschfahrt Richtung Amboseli, wo Sie schon von weitem mit etwas Glück von der Schneekuppe des Kilimandscharo begrüsst werden.

Auf dem Weg dahin überqueren Sie das größte Lavafeld der Welt. Im Amboseli Nationalpark werden Sie grosse Tierherden erleben und von der Tierdichte in den Wiesen um den Lake Amboseli begeistert sein.
Diese werden vom Schmelzwasser des Kilimandscharo gespeist und von weither kommen die Tiere um sich satt zu fressen.

Nach einer Nacht in einem luxuriösen Zeltcamp werden Sie wieder am frühen Morgen vom Kilimandscharo begrüßt und die Chance hier Raubkatzen am Morgen bei der Jagd zu beobachten ist sehr groß.

Sie fahren entlang der Grenze zu Tansania. Auf der einen Seite liegt den ganzen Tag der Kilimandscharp und sie werden in von einer anderen Seite erleben, auf der anderen Seite liegt schon Tsavo West mit den vielen kleinen Vulkanen und vielen Wäldern.

Sie fahren eine richtige afrikanische Strasse mit viel Staub durch Dörfer abseits der Städte und werden sich dann im Ziwani Camp von der Fahrt erst mal erholen.

Dieses Camp ist ein kleiner Geheimtipp, es liegt an einem See mit Nilpferden und Krokodilen. In diesem offenen Camp bewegen sich die Tiere zwischen den Zelten, es gibt viel zu sehen.

Hier werden Sie Pirschfahrten unternehmen, eine Safari mit einem Ranger zu Fuß unternehmen und abends geht es noch mal auf eine Safari durch die nächtliche Savanne auf einer Nachtpirsch. Hier in dem kleinem privatem Park halten Sie sich einen ganzen Tag auf und erholen sich von den vielen Eindrücken der letzten Tage. Mit dem Fahrer und zu Fuß erkunden Sie die Umgebung.

Am nächsten Tag verabschieden Sie sich vom Kilimandscharo und fahren eine kurze Strecke in die Taita Hills wo die Salt Lick Lodge auf Sie wartet. Diese einmalig gebaute Lodge auf Stelzen verspricht in der letzten Nacht noch mal einmalige Tierbeobachtungen. Nach einer Frühpirsch am 7ten Tag Ihrer Safari geht es nach dem ausgiebigen Frühstück langsam Richtung Mombasa.

Der Fahrer macht noch einen Stopp zu einem Mittagessen und am Nachmittag kommen Sie wieder in Ihrer Ferienunterkunft an und können am Strand die Bilder noch mal verarbeiten.
Wir sind uns sicher das mit dieser Safari Sie sich einen kleinen Traum erfüllt haben, wir werden uns wiedersehen. Kenia hat über 50 Nationalparks und Reservate, es gibt noch viel zu entdecken.